Unser Verein Lauftreff Veranstaltungen Berichte und Bilder Links Archiv
Startseite Berichte und Bilder Freundschaftslauf Bisttal-Runners

Berichte und Bilder


Käskuchenlauf in Herbitzheim Frankfurt Marathon Freundschaftslauf Bisttal-Runners Köln Marathon Westspangenlauf Mannheim-Franklin-Meilenlauf Saaraltarm-Lauf "Karl-May"-Wanderweg Saarwiesen-Lauf Baden-Marathon Ende der Sommer-Laufsaison Nachruf Bernhard Wagner Frauenlauf SaarLorLux in Saarlouis Saarschleifen-Land-Lauf Hartfüssler Trail Saarlouiser Altstadtlauf Horst Hepp wurde 80 Trierer Stadtlauf Köllertaler Sonnwendlauf Nachruf Karl-Heinz Grabowski Wadener Stadtlauf u. Illinger Citylauf Walking- Mädels in Berlin Saarbrücker City-Crosslauf StrongmanRun am Nürburgring Marathon in Riga

Kontakt Impressum Datenschutzerklärung

Freundschaftslauf Bisttal-Runners

17. Freundschaftslauf der Bisttal-Runners am 14. Oktober 2018

Die Bisttal-Runners hatten letzten Sonntag zum traditionellen Freundschaftslauf eingeladen und viele Lauf- und Walkingbegeisterte folgten dem Ruf. Rund 170 Teilnehmer konnte unser Vorsitzender Thomas Leutzgen vor der Bisttalhalle begrüßen, darunter viele Lauffreunde von benachbarten Vereinen aber auch zahlreiche Mitglieder, die selten zum Lauftreff kommen aber bei dieser Veranstaltung zeigten, dass sie topfit sind, indem sie zu anderen Gelegenheiten ihre Ausdauer durch Laufen oder Walken trainieren.

An diesem Sonntag waren nicht Zeitmessung oder Wettbewerb angesagt sondern Entspannung und Spaß bei gleichzeitiger sportlicher Betätigung: Ob Laufen (11 / 10 / 8 / 6 km), Walken (6 / 5 km) oder Wandern (4 km) - jeder Teilnehmer konnte sich ein passendes Angebot aussuchen. Pünktlich um 10 Uhr schickte unser Ehrenvorsitzender Hubert Beck das Teilnehmerfeld von der Bisttalhalle aus auf die Strecke. Diese führte je nach Distanz mehr oder weniger weit durch den Warndtwald, der sich an diesem Morgen ganz besonders für die Sportler präpariert zu haben schien: Goldener Oktober pur ließ den herbstlichen Laubwald in seinen prächtigsten Farben glänzen und diese Kulisse machte das Laufen bzw. Walken zu einem ganz besonderen Genuss.

Pünktlich nach einer Stunde waren alle zurück und nach einem erfrischenden Becher Tee traf man sich zur „zweiten Runde“ in der Halle. Auch hier war das gemeinsame Bindeglied die Freude am Laufsport; man kennt sich von anderen Sportevents und in lockerer Atmosphäre wurden so manche Freundschaften erneuert oder vertieft.

Traditionell werden bei solchen Freundschaftsläufen auch die teilnehmerstärksten Gruppen prämiert: drittstärkste waren die „Rennschnecke“ aus Dudweiler, der TV Rehlingen stellte mit 18 Sportlern das zweigrößte Team, in der Überzahl aber waren unsere Freunde vom TV Rußhütte, die mit 26 Teilnehmern nach Differten gekommen waren.
Interessant in der Lauf- und Walkingszene ist auch immer die Altersverteilung; beide Sportarten kennen keine Altersbegrenzung und das zeigte sich auch bei der Ehrung der ältesten bzw. jüngsten Teilnehmer: älteste Teilnehmerin war Gisela Winkler von den Rennschnecken Dudweiler mit 78 Jahren; Bernhard Dorscheid aus Ensdorf war mit 83 Jahren der Älteste. Die jüngsten Teilnehmer waren Sophia Steffens mit 5 Jahren und Sören Obenhausen mit 8 Jahren, beide vom TV Rußhütte. Als Preise erhielten sie neben einer Bisttal-Runners-Mütze noch eine Tüte Süßes.

Auch bei ihrem 17. Freundschaftslauf zeigten die Bisttal-Runners, dass sie nicht nur bei den Lauf- bzw. Walk-Treffs eine tolle Sportgemeinschaft bilden: ein Freundschaftslauf dieser Größenordnung erfordert eine aufwändige Planung und viele zupackende Hände, ohne die eine solche Veranstaltung nicht möglich wäre.

Der Vorstand bedankt sich beim Auf-/Abbau-Team, bei den vielen fleißigen Helfern an der Getränke-, Rostwurst- und Kuchentheke und bei den Begleitläufern und den Erstversorgern am Teeausschank. Ebenso ein Dankeschön an das DRK Ortsgruppe Differten, die uns für alle Eventualitäten zur Seite stand. Und dass auch in diesem Jahr unsere Kuchentheke das Highlight beim gemütlichen Teil der Veranstaltung war, dafür sorgten wieder viele fleißige BäckerInnen in Heimarbeit. Vielen Dank für die leckeren Kuchenspenden!

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.
Druckbare Version