Königsschlösser-Romantik-Marathon

Königsschlösser-Romantik-Marathon in Füssen am 21. Juli 2019

Unser Lauffreund Johannes Nenno wurde dieser Tage 60 Jahre alt und machte sich selbst das schönste Geburtstagsgeschenk: die Teilnahme am Königschlösser-Romantik-Marathon drei Tage später. Für ihn war es die 10. Teilnahme in Füssen, wofür er schon im Vorfeld vom Veranstalter als „Jubiläumsläufer“ angekündigt worden war.

Die Streckenführung dieses Marathons macht seinem Namen alle Ehre, vereint sie doch alle touristischen Höhepunkte des Ostallgäus: nach dem Start in Füssen geht es zum Hopfensee, der komplett zu umrunden ist, danach zurück zum Forggensee, an Schwangau und Brunnen vorbei Richtung Hohenschwangau. Man hat immerhin schon 36 Kilometer auf dem Buckel, wenn man endlich den absoluten Highlights der Region, den Königsschlössern Neuschwanstein und Hohenschwangau, nahe kommt. Ziel ist dann wieder Füssen. Der Rundkurs selbst ist relativ flach, Asphalt- und Forstwege wechseln sich ab und mehr als 60% der Strecke führen direkt am Wasser vorbei.

Traumstrecke und Jubiläumslauf – schöner hätte es für Johannes nicht kommen können. Leider trübte der Dauerregen die Freude ein bisschen. Die Hälfte der Strecke hatte er nach 2:23 Stunden hinter sich gebracht, aber dann wurde auch für ihn, den erfahrenen Marathonläufer, jeder folgende Kilometer zu einer neuen Herausforderung. Nach 5:23:31 Stunden hatte er dann sein Geburtstagsgeschenk endgültig ausgepackt und lief strahlend durch den Zielbogen.

Bei der anschließenden Siegerehrung wurde er für seine 10. Teilnahme gesondert ausgezeichnet. Wir schließen uns mit (nachträglichen) Geburtstagsgrüßen und einem Glückwunsch zum erfolgreichen Marathonlauf an.