Unser Verein Lauftreff Veranstaltungen Berichte und Bilder Links Archiv
Startseite Berichte und Bilder Saarschleifen-Land-Lauf

Berichte und Bilder


Köln Marathon Westspangenlauf Mannheim-Franklin-Meilenlauf Saaraltarm-Lauf "Karl-May"-Wanderweg Saarwiesen-Lauf Baden-Marathon Ende der Sommer-Laufsaison Nachruf Bernhard Wagner Frauenlauf SaarLorLux in Saarlouis Saarschleifen-Land-Lauf Hartfüssler Trail Saarlouiser Altstadtlauf Horst Hepp wurde 80 Trierer Stadtlauf Köllertaler Sonnwendlauf Nachruf Karl-Heinz Grabowski Wadener Stadtlauf u. Illinger Citylauf Walking- Mädels in Berlin Saarbrücker City-Crosslauf StrongmanRun am Nürburgring Marathon in Riga Neunkircher Sparkassen-Citylauf Ilse feiert den 80. Geburtstag

Kontakt Impressum Datenschutzerklärung

Saarschleifen-Land-Lauf

Saarschleifen-Land-Lauf am 2. September 2018 in Merzig

Zum vierten Mal fand letzten Sonntag die beliebte Laufveranstaltung des Merziger Sport- und Freizeitvereins statt. Ideales Laufwetter bei ca. 22° und Sonnenschein auf der meist unbeschatteten Piste sorgten für beste Stimmung und Motivation unter den rund 600 Läuferinnen und Läufer aus dem Saarland, Rheinland-Pfalz, Lothringen und Luxemburg.

Neben dem heute im Saarland immer seltener angebotenen Marathonlauf wurden ein Hauptlauf über 21,1 bzw. 15km und ein Jedermannslauf über 5km angeboten.

Die Bisttal-Runners stellten mit 9 Läuferinnen und Läufern eine starke Gruppe für den Hauptlauf. Dieser führt ab der Stadthalle Merzig an der Saar vorbei nach Besseringen, dort zum Sportplatz hoch, wieder runter zur Saar, am Biotop vorbei, dann Richtung St. Gangolf hoch und wieder über Besseringen zurück nach Merzig. Mit zwei knackigen, kraftzehrenden Steigungen zählt dieser Lauf nicht unbedingt zu den schnellsten.

Der Clou dieses Laufes: Ohne sich vor dem Start fest zu legen, kann nach 15 Kilometern an der Schiffsanlegestelle Merzig jeder Läufer entscheiden: Laufe ich jetzt ins Ziel, oder sattele ich noch 6 Kilometer drauf und schaffe heute einen Halbmarathon ? Für unsere Runners keine Entscheidungsfrage, denn sie hatten sich schon vor dem Start festgelegt. Hans-Dieter Köhl, der in Vorbereitung auf den Marathonlauf in Köln konsequent einem Trainingsplan folgt, waren die 15 Kilometer genau richtig, ebenso für Hans-Josef Simon, der noch einen gewissen Trainingsrückstand aufholen muss, aber die Strecke souverän meisterte. Beide wurden in ihren Wettkampfklassen vierte.

Die anderen 7 hatten den Halbmarathon ausgewählt. Am Ende der langen Sommertrainings-Saison waren alle in Topform und lieferten sehr gute Ergebnisse ab. Rebecca Schirra und Rosi Blaschke liefen ihren ersten Halbmarathon überhaupt. Für Andrea König und Pia Hoen zahlten sich die zusätzlichen sonntäglichen Trainingseinheiten durch gute Zeiten aus, Pia erreichte in ihrer Altersklasse den 3. Platz. Glückwunsch.

Santo Grasso lief persönliche Bestzeit, Charly Buß blieb unter 2 Stunden und wurde Sieger in seiner Altersklasse. Toll. Rolf Palzer merkte schon beim Aufwärmen, dass heute nicht sein Tag war und stieg vernünftigerweise nach 4 km aus dem Wettkampf aus.

Egal wie weit und wie schnell: Im Vordergrund stand für unsere Runners an diesem Sonntagvormittag die Kameradschaft, das gemeinsame Lauferlebnis, der Spaß und die Freude, trotz der Anstrengungen am Ende mit einem Lächeln durchs Ziel zu laufen.

Die Ergebnisse im einzelnen:

15-Kilometer

Hans-Dieter Köhl 1:20:26

Hans-Josef Simon 1:26:21

Halbmarathon (21,1 km)

Santo Grasso 1:37:32

Charly Buß 1:57:49 (1. Platz M65)

Pia Hoen 2:17:55 (3. Platz W55)

Rebecca Schirra 2:19:15

Andrea König 2:21:40

Rosi Blaschke 2:34:47


Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.
Druckbare Version