Unser Verein Lauftreff Veranstaltungen Berichte und Bilder Links Archiv Archiv 2
Startseite Berichte und Bilder Vienna City Marathon

Berichte und Bilder


Köllertaler Sonnwendlauf Nachruf Karl-Heinz Grabowski Wadener Stadtlauf u. Illinger Citylauf Walking- Mädels in Berlin Saarbrücker City-Crosslauf StrongmanRun am Nürburgring Marathon in Riga Neunkircher Sparkassen-Citylauf Ilse feiert den 80. Geburtstag "Nacht"- Marathon in Luxemburg Wanderung zur Bergehalde Ensdorf mit Polygon Saar-Brücken-Lauf St. Wendel-Marathon St. Ingberter Stadtlauf Vienna City Marathon Zwei-Seen-Panorama-Erlebnislauf Haldenlauf in Landsweiler-Reden Bisttal-Runners Start Osterlauf am Itzenplitzer Weiher Freundschaftslauf SB-Rußhütte

Kontakt Impressum

Vienna City Marathon

35. Vienna City Marathon am 22. April 2018

Der Vienna City Marathon – ein wahres “Theater der Emotionen” – führte in diesem Jahr bei „Kaiserwetter“ auf allen angebotenen Strecken insgesamt 42.000 Läufer/innen aus 125 Nationen vorbei an Wiens schönsten Sehenswürdigkeiten. 1 Million Zuschauer entlang der Strecken sorgen dabei für die nötige Motivation.

Wie heißt es doch so schön: Sightseeing und Marathon entlang der schönsten Sehenswürdigkeiten Wiens? Der Vienna City Marathon, Österreichs größtes Sportereignis, macht’s möglich!

Vom Start weg geht’s über die Reichsbrücke durch den Wiener Prater, zur Ringstraße vorbei an herrlichen Prachtbauten und von der Staatsoper hinaus zum Schloss Schönbrunn und wieder zurück zu Ring und Prater. Zwischen Burgtheater und Rathaus erreicht man schließlich das Ziel.

Diese läuferische Stadtbesichtigung wollte sich unser Lauffreund Johannes Nenno, der schon auf unzählige Marathonläufe zurückblicken kann, nicht entgehen lassen.

Johannes, bekennender „Genuss-Marathonläufer“, für den die Ergebniszeit nur eine zweitrangige Bedeutung hat, war vom Feeling dieses Laufes wieder voll begeistert. Er erreichte mit seinem Ergebnis von 5:09:08 h so immer noch einen guten 336. Platz in seiner Altersklasse M55 – und dies ganz entspannt.

Als kleine Statistik hat er für sich noch ganz interessante Daten ermittelt. So legte er bei dieser Veranstaltung incl. aller Wege insgesamt 54,8 km zurück. So „verbrannte“ er bei insgesamt 62.656 Schritten rund 4.800 kcal.

Druckbare Version