Unser Verein Lauftreff Veranstaltungen Berichte und Bilder Links Archiv
Startseite Berichte und Bilder Wadener Stadtlauf u. Illinger Citylauf

Berichte und Bilder


Köln Marathon Westspangenlauf Mannheim-Franklin-Meilenlauf Saaraltarm-Lauf "Karl-May"-Wanderweg Saarwiesen-Lauf Baden-Marathon Ende der Sommer-Laufsaison Nachruf Bernhard Wagner Frauenlauf SaarLorLux in Saarlouis Saarschleifen-Land-Lauf Hartfüssler Trail Saarlouiser Altstadtlauf Horst Hepp wurde 80 Trierer Stadtlauf Köllertaler Sonnwendlauf Nachruf Karl-Heinz Grabowski Wadener Stadtlauf u. Illinger Citylauf Walking- Mädels in Berlin Saarbrücker City-Crosslauf StrongmanRun am Nürburgring Marathon in Riga Neunkircher Sparkassen-Citylauf Ilse feiert den 80. Geburtstag

Kontakt Impressum Datenschutzerklärung

Illinger Citylauf

Hans-Dieter Köhl, einer unserer fleißigsten Wettkampfläufer konnte am ersten Juniwochenende seine Ausdauerfähigkeiten wieder in bester Form unter Beweis stellen.

Als erstes suchte er sich am Freitag, den 1.6. mit dem Wadener Stadtlauf eine sehr anspruchsvolle Laufveranstaltung aus, die von allen Teilnehmer auch alles abverlangte.

Drei Runden waren hier auf der 10-km Strecke zu bewältigen. Dank der vielen Zuschauer entlang der Strecke, die alle Läufer*innen immer wieder mit begeistertem Applaus anfeuerten, meisterte unser sympathischer Lauffreund diese schwere Aufgabe mit Bravour. Hans-Dieter überquerte die Ziellinie in der tollen Zeit von 49:14 Minuten – Hut ab!!!

Und als dies nicht schon genug wäre, machte er sich einen Tag später, am 2.6. auf zum Illinger Citylauf. Die Hoffnung, dass dieser Lauf über 4 Runden durch die Illinger Innenstadt nicht so anstrengend sein würde, stellte sich leider als Irrtum heraus. So musste Hans-Dieter auch hier all sein Können und Motivation aufbringen um zum Ziel zu kommen.

Rund 300 Teilnehmer beim Hauptlauf standen um 17 Uhr wartend bereit um auf die Strecke zwischen der Burg Kerpen und der Illipse zu gehen.

Auf Grund des vorangegangenen Laufes in Wadern musste Hans-Dieter hier doch ein wenig zurückschrauben. Trotz allem erzielte er mit der Superzeit von 50:52 Minuten immer noch ein hervorragendes Ergebnis.

Druckbare Version